Talentschule mit MINT-Profil

Talentschule mit MINT-Profil

An den Talentschulen NRW sollen die Talente und besonderen Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen unabhängig von Schulumgebung und sozialer Herkunft noch besser gefördert werden können.

(siehe auch https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulpolitik/schulversuch-talentschulen)

An der OBRS als Talentschule NRW sollen dazu besondere pädagogische und fachliche Konzepte entwickelt und umgesetzt werden. Die OBRS ist eine Talentschule mit MINT-Orientierung, daher geht es zunächst um eine Stärkung des fachlichen Lernens im MINT-Bereich, also in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Im Rahmen eines ausgeweiteten Fachunterrichts wird die sprachsensible Förderung vertieft und es werden mehr praktisches Arbeiten und mehr Lernmöglichkeiten in den MINT-Fächern ermöglicht. Die Stundenzahl wird in diesem Bereich aufgestockt.

Ziel ist jedoch eine ganzheitlichen Bildung, bei der auch andere Bereiche, wie z. B. soziale, künstlerische und kulturelle Bildung, nicht zu vernachlässigen sind.

Im Team arbeiten Schulleitung und Kollegium der OBRS, begleitet von externen Schulentwicklungsberaterinnen, fortlaufend an weiteren Schulentwicklungsmaßnahmen, u.a. an der Ausgestaltung der individuellen Beratungsangebote, der Förderung individueller Lern- und Leistungsprofile, der Medienkompetenz, der sozialen Entwicklung und Teamfähigkeit der Schüler sowie erweiterter Möglichkeiten der Berufsorientierung.

Ebenso sind eine zielgerichtete Team- und Personalentwicklung der Mitarbeiter, die Stärkung der Partizipation von Eltern und Schülerschaft und dadurch insgesamt die Stärkung eines positiven Schulklimas Bestandteil der Schulentwicklungs-Planungen. Außerdem arbeiten wir an der weiteren Vernetzung mit Schul- und Bildungspartnern vor Ort, wie der Jugendhilfe, Sportvereinen, Verbänden und Vertretern der Wirtschaft.