Übermittagsbetreuung - Homepage der Otto-Burrmeister-Realschule Recklinghausen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Übermittagsbetreuung

Schulprofil
 

Übermittagsbetreuung an der Otto-Burrmeister-Realschule



Unsere Schule bietet im Rahmen der Ganztagsoffensive der Landesregierung eine Übermittagsbetreuung an 4 Tagen (montags bis donnerstags) an.
Nach dem Vormittagsunterricht wird den Schülern gegen 13.35 Uhr eine warme Mahlzeit angeboten, die kindgerecht und ernährungsbewusst zusammengestellt ist.
Ab 14.00 Uhr können die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen an folgenden Angeboten teilnehmen:

                                 ° Hausaufgabenbetreuung           ° vielfältige Arbeitsgemeinschaften (z.B. aus den Bereichen Musik, Kunst und Sport)

Die Betreuung der Kinder erfolgt durch Lehrer unserer Schule, Eltern, Studenten, durch Übungsleiter (z.B. Stadtsportbund) und außerschulische Experten. Schüler oberer Klassen unterstützen gezielt bei bestimmten Angeboten (z.B. Hausaufgabenbetreuung).

Die Teilnahme an der Nachmittagsbetreuung ist für Schüler nicht verpflichtend, sondern ein freiwilliges Angebot vorwiegend für die Jahrgangsstufen 5 und 6.

Zudem ermöglichen wir für Kinder, deren Eltern dieses wünschen, an bestimmten oder an allen Tagen (bis auf freitags) eine "verlässliche Schule".        

    
    
    



 

 

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Ende des
Vormittagsunterrichts

13.35 Uhr

13.35 Uhr

13.35 Uhr

13.35 Uhr

13.35 Uhr

13.35 - 14.20 Uhr

Mittagspause

Mittagspause

Mittagspause

Mittagspause

-

14.20 - 15.55 Uhr

Hausaufgaben-
betreuung

Hausaufgaben-
b
etreuung

Hausaufgaben-
b
etreuung

Hausaufgaben-
betreuung

-

14.20 - 15.55 Uhr

freiwillige
Arbeitsgemeinschaften

freiwillige

Arbeitsgemeinschaften

freiwillige
Arbeitsgemeinschaften

freiwillige
Arbeitsgemeinschaften

-

 

Beispiele für Aktivitäten in der Übermittagsbetreuung




Schach-AG - Schach lernen für Anfänger: Nilakxan Thirutanivel und Vitali Kröker erklären die Schachregeln verständlich und machen den Schachanfängern den Einstieg ins Schachspiel leicht. Fortgeschrittene Spieler können ebenfalls den einen oder anderen Tipp erhalten und sind auch herzlich willkommen.

Bei der HipHop AG liegt der Schwerpunkt darin, grundlegende tänzerische Fähigkeiten zu erlernen und auch die nötige Fitness zu erlangen. Unter Anleitung des Tanzprofis Herrn Karaca werden professionelle Choreographien aus dem Bereich des Street Dance eingeübt. Das Erlernte wird bei verschiedenen Gelegenheiten auch vor einem Publikum dargestellt.

Im Kunstprojekt mit der Bildhauerin SARIDI geht es in diesem Halbjahr um das Thema "Zeit". was ist Zeit und wie kann ich sie darstellen? In welche Zeit möchte ich mit einer Zeitmaschine reisen, wenn ich sie bauen könnte? - Wir malen mit Acrylfarben, zeichnen mit Farbstiften, gestalten mit den unterschiedlichsten Materialien, entwickeln kleine Objektkästen und beginnen mit der Gestaltung einer Uhr.



Der richtige Umgang mit Medien, Computer und Co. wird in der PC-AG vermittelt. Hier wird nicht nur der Umgang mit grundlegenden Programmen erlernt, sondern auch der Umgang mit dem Internet und das Erstellen komplett eigener Internetseiten.

"Das Nähkästchen", die Näh-AG mit Frasu Chuchollek, führt zum "Nähmaschinen-Führerschein". Mit Spaß und Spannung nähen wir den perfekten "Beifahrer" - verschiedene, nette Kleinigkeiten, auch nach speziellen Wünschen.

In der "Let's sing"-AG und der Gitarren AG mit Herrn Nickel liegt immer Musik in der Luft. Die Gitarren AG bietet die Möglichkeit, das Gitarrenspiel von Grund auf zu lernen, aber auch vorhandene Kenntnisse zu erweitern. Mit Gitarrenbegleitung kann man auch die Musical AG "Let's sing" unterstützen, in der Charthits selbst erarbeitet und teils mit Bandbegleitung zu vielen Anlässen (Schul- und Stadtteilfeste, Entlassung der 10er-Klassen, Verabschiedungen u.a.)vorgetragen werden.

In der AG "Grüner Otto" mit Herrn Hardt tummeln sich Umweltdetektive in der Schule, im Schulgelände und Hohenhorster Wald und seinen Teichen. Sie besuchen u.a. den Schulbauernhof und das Tierheim und übernehmen Patenschaften.

In der Fußball AG mit Herrn Frikha vom Stadtsportverband geht es um Technik, Taktik und Spielvermören.  
In der Film AG bauen die Teilnehmer mit Frau Tobin und Frau Maleszka nicht nur ein gemeinsames Drehbuch auf, sondern stehen auch aktiv vor und hinter der Kamera. Dazu werden eigene Requisiten und Kostüme erstellt.
Frau Dogan zeigt in der Yoga AG wie man sich nach einem stressigen Tag erholt und entspannt und mit einfachen Übungen wieder Energie tankt und seine Wahrnehmungs- und auch Lernfähigkeit verbessern kann.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü